Fastnacht im Museum von der Maskenpuppenschau zum Eintauchen in virtuelle Erlebniswelten

. . . . . .

Fastnacht im Museum von der Maskenpuppenschau zum Eintauchen in virtuelle Erlebniswelten

Reise Nr. 2

Leitung: Prof. Dr. Werner Mezger

Dienstag, 10. März 2020 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustiege: 8.45 Uhr "Parken und Mitnehmen" an der Autobahnausfahrt Herrenberg
9.25 Uhr "Parken und Mitnehmen" an der Autobahnausfahrt Rottweil

« zurück zum Reisekalender ...

2014 wurde die Schwäbisch-alemannische Fastnacht als bedeutende und für weite Teile des Landes hochgradig identitätsstiftende kulturelle Ausdrucksform ins nationale Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO eingetragen. Auch die Museen des Landes bemühen sich, die ideengeschichtlichen Entwicklungslinien, die künstlerischen Leistungen und das kreative Potenzial dieses Kulturguts darzustellen, das Jahr für Jahr Hunderttausende von Menschen auf die Beine bringt.

Nach dem Aschermittwoch 2020, wenn in den Narrenhochburgen wieder der Alltag eingekehrt ist, führt die Exkursion in die Landschaft Baar, eine der Kernregionen des fastnächtlichen Treibens in Südwestdeutschland, und begibt sich dort in Villingen und in Bad Dürrheim auf Spurensuche nach den historischen Hintergründen, den kunsthandwerklichen Schätzen und den Brauchvollzügen der Fastnacht.

Dabei spannt sich der Betrachtungsbogen von der herkömmlichen Präsentation musealer Objekte, die primär mit materiellen Requisiten der Fastnacht arbeitet, bis hin zum Museum der Zukunft, wo mit digitalen Strategien das Fastnachtsgeschehen selbst hautnah erfahrbar wird. Die Exkursion verfolgt somit ein doppeltes Ziel: Sie wird zeigen, wieviel Kulturgeschichte und welche Traditionen hinter dem Phänomen Fastnacht stecken, zugleich aber auch einen Eindruck davon vermitteln, dass die Institution Museum im digitalen Zeitalter vor einem Quantensprung steht.

Programm:

Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen (Sonderausstellung "Familiengeheimnisse - De Narro un si ganz Bagasch") - "Narrenschopf " Bad Dürrheim (Zentralmuseum der schwäbisch-alemannischen Fastnacht; konventioneller Rundgang, Vortrag und anschließendes Ausprobieren und Erkunden der Ergebnisse des Projektes "museum4punkt0", das Fastnacht in einem virtuellen Museum, in 360 Grad-Aufnahmen in VR [virtual reality], in einer Kuppelprojektion und mit 3D-Filmen hautnah erlebbar macht).

Leistungen:

Preis:

94,- pro Person