Landschaft hoher Frauenkultur: Frauenklöster zwischen Hechingen und Haigerloch

. . . . . .

Landschaft hoher Frauenkultur: Frauenklöster zwischen Hechingen und Haigerloch

Reise Nr. 23

Leitung: Prof. Wolfgang Urban M.A.

Samstag, 2. Juni 2018 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 8.50 Uhr Tübingen, Busbahnhof (nur auf der Hinfahrt)

zurück zum Reisekalender ...

Wie Perlen an einer Kette reihten sich die ehemaligen Frauenklöster in den nordwestlichen hohenzollerischen Landen aneinander. An den Fuß des Hohenzollern selbst schmiegt sich in Stetten der langgestreckte gotische Kirchenbau eines 1276 gegründeten Frauenklosters. Im 13. und 14. Jh. war er Grablege der Zollerngrafen. Der eindrucksvolle, viel zu wenig beachtete Bau der Hochgotik in Schwaben steht am Beginn dieser Exkursion, die exemplarisch die hohe Frequenz von Frauenkonventen auf engstem Raum aufzuzeigen vermag.

Über die ehemalige Franziskanerklosterkirche St. Luzen in der Unterstadt von Hechingen, ebenfalls Sepulkralstätte der Hohenzollern, mit ihrer raren Spätrenaissancedekoration gelangen wir nach Rangendingen. Im Herzen des Dorfes liegt das Gotteshaus des früheren Dominikanerinnenkonvents. Als dessen Baumeister steht der hochberühmte Zwiefalten, Ottobeuren, Berg am Laim in München, Rottal am Inn, Dießen am Ammersee Johann Michael Fischer (16921766) zur Diskussion.

Die anmutige, architektonisch und künstlerisch fein gestaltete Wallfahrts-Kapelle zur Hl. Anna auf der Höhe von Haigerloch ist Zwischenstation vor dem Besuch des 1236 von den Grafen von Hohenberg gestifteten Dominikanerinnenklosters Kirchberg. Die landschaftlich hinreißend gelegene Klosteranlage zeichnete sich im 14. Jahrhundert, wie die überlieferten Nonnenviten dokumentieren, als Ort intensiven mystischen Lebens und Erlebens schwäbischer Klosterfrauen aus. Einblicke in die Aufzeichnungen der hier verorteten Spiritualität werden die äußeren landschaftlichen Erlebnisse dieser Fahrt durch Einsichten in die Weite und innere Größe der Landschaft der hier florierenden Frauenkultur vervollständigen.

Leistungen:

Preis:

€ 78, pro Person

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.