Die Rückkehr der Legion. Zur Oberösterreichischen Landesausstellung 2018 nach Enns

. . . . . .

Die Rückkehr der Legion. Zur Oberösterreichischen Landesausstellung 2018 nach Enns

Reise Nr. 48

Leitung: Prof. Dr. Holger Sonnabend

Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September 2018 (3 Reisetage)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart Karlsplatz.
Zustiege: 8.40 Uhr Wendlingen, Bahnhof / 9.15 Uhr Autobahnraststätte Seligweiler (Ulm-Ost)

« zurück zum Reisekalender ...

Enns, das sich selbst als "älteste Stadt Österreichs“ bezeichnet, war in der Römerzeit unter dem Namen Lauriacum Standort einer Legion (der "legio II Italica“) und wichtiges Handelszentrum im Grenzgebiet des Imperiums. 2018 ist die reizvolle Stadt an der Donau Hauptschauplatz der Landesausstellung "Die Rückkehr der Legion. Römisches Erbe in Oberösterreich“. Auf der Grundlage neuester archäologischer Forschungen wird das Leben in der Römerzeit an der Nordgrenze des Imperiums auf eindrucksvolle Weise und mit modernsten Methoden musealer Präsentation anschaulich und einprägsam vor Augen geführt.

Mit Oberanna und Schlögen im Oberen Donautal sind zwei weitere attraktive archäologische Stätten Teil der Landesausstellung. Auch sie stehen auf dem Programm dieser Reise in die Welt der Römer.

1. Tag: Über Oberanna nach Enns: Stuttgart – Engelhartszell-Oberanna (zwischen Passau und Linz gelegenes römisches Militärlager; die hier stationierten Soldaten hatten die Aufgabe, den Donaulimes zu bewachen; über die Deutung der Bauform gibt es in der aktuellen Forschung rege Diskussionen) – 2 Übernachtungen in Enns.

2. Tag: Ein Tag in Enns: Das für die Landesausstellung neugestaltete Museum Lauriacum bietet reiche Originalfunde aus der Römerzeit, dazu großzügige Rekonstruktionen antiker Bauten und interaktive Stationen. Der archäologische Rundweg führt zu weiteren wichtigen historischen Stätten, allen voran die Basilika St. Laurenz. Sie wurde auf den Fundamenten einer römischen Villa Urbana und einer frühchristlichen Kirche errichtet und erlaubt daher detaillierte Einblicke in die antike Wohnkultur am Donaulimes und die Geschichte des frühen Christentums in Oberösterreich.

3. Tag: Die Therme von Schlögen: Schlögen (Ort an der landschaftlich einzigartig gelegenen "Schlögener Schlinge“, die hier von der Donau gebildet wird; das neu entdeckte römische Bad gehört zu einem Vicus aus der Zeit des Kaisers Hadrian [2. Jh. n. Chr.] und dokumentiert den gehobenen mediterranen Lebensstil in den nördlichen Provinzen des Römischen Reiches) – Stuttgart.

Leistungen:

Preis:

€ 435,– pro Person im Doppelzimmer
€ 465,– pro Person im Einzelzimmer

Reisepapiere: gültiger Personalausweis oder Reisepass

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.