Natur, Kultur, Mensch. Der Naturraum Obere Donau

. . . . . .

Natur, Kultur, Mensch. Der Naturraum Obere Donau

... im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Nutzung

Reise Nr. 56

Leitung: Ute Raddatz

Dienstag, 9. Oktober 2018 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 8.50 Uhr Tübingen, Busbahnhof

zurück zum Reisekalender ...

Die Exkursion führt zunächst in das im Jahr 2014 ausgewiesene Naturschutzgebiet Vogelbühl/Trobenholz. Das Gebiet weist ausgedehnte, struktur- und artenreiche Offenlandlebensräume mit überdurchschnittlich artenreichen Magerwiesen, Magerrasen sowie Saumgesellschaften auf. Landesweit bedeutsame Arten von Flora und Fauna, wie das Wiesen-Leinblatt (Thesium pyrenaicum), der Baumpieper oder die Plumpschrecke (Isophya kraussii) kommen hier vor. Joachim Genser vom Regierungspräsidium Freiburg gibt Erläuterungen zum Schutzgebiet und dessen Besonderheiten. Gelegenheit zum Mittagessen in einer nahe gelegenen Gaststätte.

Der zweite Teil der Exkursion widmet sich der touristischen Nutzung eines so hochwertigen Naturraumes, wie das Donautal mit den angrenzenden Hochflächen ihn darstellt. Je nach Wetter nähern wir uns diesem Thema mit Ausblicken ins Donautal oder ganz im Trockenen in der neuen Dauerausstellung im Haus der Natur in Beuron.

Die Exkursionsstrecke ist gut begehbar und enthält keine starken Steigungen. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden trotzdem empfohlen.

Leistungen:

Preis:

73, € pro Person

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.