Bedeutende Standorte der Textilindustrie III

. . . . . .

Bedeutende Standorte der Textilindustrie III

Von Stoffen, Kleidermoden und textilen Innovationen

Reise Nr. 60

Leitung: Kerstin Hopfensitz M.A.

Freitag, 9. November 2018 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz

zurück zum Reisekalender ...

Die Herstellung von Textilien war der erste Konsumbereich der von handwerklicher auf maschinelle Produktion umgestellt worden ist. In Württemberg findet sich eine Vielzahl interessanter Beispiele, die die Innovationskraft und die Kreativität dieser Branche vor Augen führt.

Die dritte Exkursion in der Reihe zur hiesigen Textilherstellung widmet sich nicht nur der Produktion, sondern auch den textilen Produkten. Einen umfassenden Überblick über den Wandel der Moden bietet das Modemuseum Ludwigsburg mit seiner außergewöhnlichen Sammlung, die Kleidung aus drei Jahrhunderten präsentiert. Die Ausstellung dokumentiert die Entwicklung von den prächtigen Roben höfischer Mode des 18. Jahrhunderts bis zu den Modellen der Haute Couture namhafter Modeschöpfer des 20. Jahrhunderts.

Der zweite Teil der Exkursion beschäftigt sich mit den Textilien, die in ihrer Vielfalt in immer mehr Bereichen, zum Beispiel im Automobilbau, zum Einsatz kommen. Technische Innovationen und traditionelle Herstellungsmethoden spannen den weiten Bogen der textilen Produktion in Württemberg und ermöglichen den Produzenten gleichermaßen, sich auf diesem Weltmarkt zu behaupten.

Leistungen:

Preis:

76, € pro Person

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.