Themenschwerpunkte 2018

. . . . . .

Themenschwerpunkte 2018

Aufbruch in die Moderne die 1920er-Jahre

Vor dem Hintergrund des gerade erst zu Ende gegangenen Ersten Weltkrieges kam es in den 1920er-Jahren zu politischen und wirtschaftlichen Umbrüchen, die gravierende gesellschaftliche und kulturelle Veränderungen nach sich zogen: Die weiter zunehmende Industrialisierung baute die traditionelle Arbeitswelt vollends um und führte zu sozialen Spannungen. Die Städte veränderten sich rasant und wurden zu modernen Zentren des Konsums und des Vergnügens. Architektur, Bildende Kunst, Tanz und Literatur schufen sich neue, revolutionäre Ausdrucksformen.

Sie finden diese Schwerpunktreisen unter den Reisenummern 1, 5, 25, 41, 46 und 51 in unserem Reiseprogramm 2018.

Frauengemeinschaften Geschichte, Glaube und Kultur

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts waren Frauenklöster eine feste Größe im Gefüge des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. Sie verwalteten ihre mitunter großen Territorien, beteiligten sich an theologischen, politischen und gesellschaftlichen Diskussionen, entwickelten eine ganz eigenständige Frömmigkeit und waren oft auch Zentren mystischen Lebens mit eigenen Ausdrucksformen in Sprache und Kunst. Von all dem zeugen prachtvolle Klostergebäude, hervorragend ausgestattete Kirchen sowie eindrucksvolle Kunstwerke und Zeugnisse des Glaubenslebens dieser Frauen, die übrigens bis heute in vielen Teilen unseres Landes aktiv wirken.

Sie finden diese Schwerpunktreisen unter den Reisenummern 14, 18, 23, 35, 50 und 54 in unserem Reiseprogramm 2018.

Obere Donau Kulturlandschaft des Jahres 2018

Spektakuläre Landschaftsbilder, wertvolle Naturräume, eine reiche Geschichte und bedeutende Kulturdenkmale prägen die Obere Donau, deren ganze Vielfalt wir Ihnen bei unseren Exkursionen zeigen möchten: Auf Wanderungen durch herrliche Naturschutzgebiete mit seltenen Tier- und Pflanzenarten bieten sich spektakuläre Ausblicke ins Tal. Zum Schwerpunkt gehören auch Einblicke in die faszinierende Welt der hiesigen Adelsgeschlechter, überwältigende Ausstattungen in Klöstern und Kirchen sowie ein Stück Technikgeschichte.

Sie finden diese Schwerpunktreisen unter den Reisenummern 6, 9, 22, 32, 50 und 56 in unserem Reiseprogramm 2018.

Interessiert?

Dann fordern Sie die Anmeldeunterlagen für Ihre Reise bei uns an:
Tel. 0711-239 42 11 oder E-Mail: reisen@schwaebischer-heimatbund.de
Gerne merken wir Ihnen Ihren Platz oder Ihr Zimmer inzwischen schon mal vor.

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen und eine Ausgabe der Vereinszeitschrift Schwäbische Heimat zu. Wenn Sie unsere Aufgaben und Ziele mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen möchten, besuchen Sie uns einfach im Internet oder rufen uns an.

Die ausführlichen Beschreibungen und Informationen zu diesen und weiteren spannenden Studienreisen und Exkursionen finden Sie in unseren Programmbroschüren Kultur- und Studienreisen 2018.
Fordern Sie sie einfach an: Telefon 0711/ 23 94 211 oder reisen@schwaebischer-heimatbund.de | Schwäbischer Heimatbund e.V., Weberstraße 2, 70182 Stuttgart, Telefon 0711/23942-0 www.schwaebischer-heimatbund.de

Für die in diesem Prospekt genannten Fahrten gilt:

Bezahlung

Mindestteilnehmerzahl

Sofern nicht im Reisepreis enthalten, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

Reiseveranstalter:

Schwäbischer Heimatbund e. V.
Vertreten durch den Vorsitzenden: Josef Kreuzberger
Vereinsregister AG Stuttgart, Nr. 2326
Weberstraße 2 70182 Stuttgart
Wir beraten Sie gerne: Tel: 0711-239 42 11 Fax: 0711-239 42 44
E-Mail: reisen@schwaebischer-heimatbund.de
Internet: www.schwaebischer-heimatbund.de