Herbsttouren mit SHB und VVS: Landesgeschichte leicht gemacht

. . . . . .

Herbsttouren mit SHB und VVS: Landesgeschichte leicht gemacht

Zwischen dem 27.9. und dem 27.10.2017 führen vier Tagestouren des SHB in Zusammenarbeit mit dem VVS zu kunst- und kulturhistorischen Schätzen in der Landeshauptstadt und ihrer Umgebung. Die Führungen sind in bewährter Weise vom SHB organisiert, der VVS stellt allen Teilnehmern für die umweltfreundliche An- und Abreise ein Netz-Tagesticket zur Verfügung. Erkunden Sie mit ausgewiesenen Fachleuten verborgene Kulturschätze einer spannenden Metropole.

Prospekttitel

„Steinzeit“, „Mittelalter“, „Reformation“ und „Zeitalter der Industrialisierung“: Schlagworte, die uns leicht von den Lippen gehen. Doch nicht selten kommen mit ihnen eher Klischees als historische Tatsachen zum Ausdruck. Den tumben steinzeitlichen Neandertaler etwa, den gab es nämlich so nicht, sondern Menschen, die ihr Leben mit einfachsten Mitteln, aber bewundernswertem Erfindungsgeist und oft hoher Kunstfertigkeit meisterten. Die Reformation war beileibe nicht nur Ausdruck religiösen Umdenkens, sondern zugleich eine politische Bewegung, an der die Fürsten wie die Bürger in den Städten gleichermaßen beteiligt waren. Und das frühe Eisenbahnzeitalter war eine faszinierende Epoche des Umbruchs und großer Erfindungen, deren Wirkung durchaus mit der digitalen Revolution unserer Tage vergleichbar ist. Und was bedeutet eigentlich der kaiserliche Adler in den Wappen der ehemaligen Reichsstädte, auf deren „Freiheit“ sich die Bürger heute noch gerne berufen?

Landesgeschichte leicht gemacht

Die vier Herbsttouren 2017 sind gedacht als Eingangsportal in die Beschäftigung mit der Landesgeschichte. Sie wollen Überblickswissen vermitteln, bergen aber auch für den Kenner unbekannte, überraschende Momente, wenn sich sonst verschlossene Türen öffnen, wie etwa die Pforten des Rosensteintunnels, dieser Pionierleistung des deutschen Eisenbahnbaus, oder der Totenkapelle für die reichsstädtischen Gefallenen der Schlacht von Döffingen 1388 in Weil der Stadt. Es wird deutlich werden, dass hinter Epochenbegriffen weit mehr steckt, als es simple Schlagworte erwarten lassen.

Vor Ort unterwegs mit dem Schwäbischen Heimatbund

Der VVS freut sich, mit dem Schwäbischen Heimatbund einen ausgewiesen kompetenten Partner in Sachen Geschichte und Landeskunde zu haben. Ob Landesgeschichte und Landeskunde, Denkmalpflege oder Naturschutz, seit mehr als 100 Jahren setzt sich der SHB engagiert mit dem Thema „Heimat“ auseinander und tritt aktiv für die Erforschung und Erhaltung der schwäbischen Heimat ein.

Entdecken Sie mit VVS und SHB die Faszination der Landesgeschichte zu einem günstigen Paulschalpreis inkl. VVS-Ticket. Die fachkundigen Kenner des SHB, die Sie in vier Epochen der Landesgeschichte führen werden, machen unsere Exkursionen zum Erlebnis. Und Sie werden in Zukunft nicht nur das Bild vom angeblich primitiven Steinzeitmenschen korrigieren können.

Die ausführliche Beschreibung dieser Touren finden Sie im Herbsttouren-Prospekt, den wir Ihnen gerne zuschicken (Tel. 0711-239 42 11 bzw. E-Mail reisen@schwaebischer-heimatbund.de) oder den Sie als pdf-Datei hier herunterladen können.

Tour 1: Höhepunkte der Eisenbahngeschichte

Als die Eisenbahn nach Württemberg kam

Mittwoch, 27. September 2017 | Exklusive Tagestour mit dem Eisenbahnhistoriker Uwe Siedentop

37 € pro Person inkl. Führungen und VVS-Ticket. Mittags Einkehrmöglichkeit. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Treffpunkt/Start: 9 Uhr, Stadtbahn-Halt Schlossplatz

Hinfahrt: U5, U6, U7, U12 oder U15 ab HBF (Arnulf-Klett-Platz). Ende gegen 18 Uhr

Die Höhepunkte:

Tour 2: Die Steinzeit – Aufbruch der Menschheit

Wildbeuter, Jäger und Sammler, frühe Bauern in Württemberg

Freitag, 6. Oktober 2017 | Die Alt-, Mittel- und Jungsteinzeit mit dem Präparator und Paläontologen Thomas Rathgeber

34 Euro inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Gelegenheit zum Mittagessen. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Treffpunkt/Start: 9 Uhr am S-Bahnhalt Nordbahnhof.

Hinfahrt: S6 um 8:48 Uhr ab S-HBF. Ende gegen 18 Uhr, Rückfahrt ab Steinheim mit Bus 460/461 bis Marbach Bahnhof, von dort weiter mit S4.

Die Höhepunkte:

Tour 3: Frei und nur dem Kaiser untertan?

Was ist eigentlich eine Reichsstadt?

Freitag, 30. Oktober 2017 | Exklusive Tagestour mit dem Historiker Christian Rilling, Stadtmuseum Esslingen

28 € pro Person inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Mittags Einkehrmöglichkeit. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Treffpunkt/Start: 9 Uhr am S-Bahnhalt Weil der Stadt.

Hinfahrt: Hinfahrt mit S6 um 8:18 Uhr ab S-HBF. Ende gegen 18 Uhr, Rückfahrt vom Bahnhof Esslingen.

Die Höhepunkte:

Tour 4: Wie wurde das Herzogtum Württemberg evangelisch?

Brennpunkte der Reformation in Stuttgart und Bietigheim

Freitag, 27. Oktober 2017 | Exklusive Tagestour mit Dr. Wolfgang Schöllkopf (SHB)

36 € pro Person inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Mittags Einkehrmöglichkeit.

Treffpunkt/Start: 9 Uhr, Stadtbahn-Halt Schlossplatz.

Hinfahrt: U5, U6, U7, U12 oder U15 ab HBF (Arnulf-Klett-Platz). Ende gegen 18 Uhr in Bietigheim.

Die Höhepunkte: